7 Tage – 6 Nächte Nordthailand

Eine Reise für Naturliebhaber. Erkunden Sie die Hügel und Berge des Nordens mit seinen bezaubernden Landschaften. Sie beginnen mit einer kleinen Trekkingtour zu einem Bergstamm, fahren hoch in den Norden auf ein Hochplateau, welches das einzigste Tee-Anbaugebiet in Thailand ist. Das Flair hier oben ist chinesisch. Unten im Tal bei Mae Chan besuchen Sie einen Waldtempel von welchem Mönche auf Asiatischen Bergpferden zum Almosen sammeln in Dörfer reiten. Eine Seltenheit in der heutigen Zeit. Auf dem Rückweg noch ein Abstecher am Mekong um das Goldene Dreieck zu besuchen.
Eine kleine Rundreise welche die Schönheit des Nordens vermittelt und sie weitgehend abseits der Touristenpfade führt.

Tag 1 - Chiang Dao und Thaton
Sie werden am Airport abgeholt und die Reise geht los. wir fahren ca. 40 Minuten raus aus der Stadt in die Natur. Dort essen wir lecker zu Mittag und besuchen einen Höhlentempel. Weiter geht die Fahrt über 2 Stunden nach Thaton hoch in den Bergen an der burmesichen Grenze.
Übernachtung im Mae Kok River Village Resort am Mae Kok River. (M)

Tag 2 - Thaton Trekking
Heute gehen wir auf Trekking Tour. Mit einem einheimischen Guide gehen wir über Reisfelder und etwas durch den Dschungel. Er erklärt uns vieles über Pflanzen und Tiere und erstellt mit uns unser eigenes Geschirr aus Bambus, einen Löffel, eine Tasse, einen Teller. Dann kochen wir gemeinsam über dem Feuer. Und weiter geht es durch schöne Landschaften zu einem Bergdorf. Die Tour ist nicht anstregend, mit etwas Sportlichkeit
gut zu meistern. Dieses Erlebnis wird Ihnen in Erinnerung bleiben. Weitere Übernachtung im Mae Kok River Village Hotel. (F-M)

Tag 3 - Mae Salong Hochebene
Am Morgen ein Besuch der Pagode von Thaton. Im Anschluss steht die Fahrt hoch in die Berge an der burmesischen Grenze auf dem Programm. Weiter geht die kurvige Strecke mit Sicht auf die Teeplantagen. (F-M)

Doi Mae Salong (1800 m) ist inmitten der nordthailändischen traumhaften Bergwelt gelegene Stadt, seit ihrer Gründung Ende der 40er Jahren von einer chinesisch-stämmigen Einwohnerschaft bewohnt wird. Diese Kuomintang-Chinesen, Nachkommen von Angehörigen von Chiang Kai Sheks Armee, deren Soldaten nach ihrer Niederlage gegen Mao Tse Tungs Truppen die Rückkehr nach China verwehrt war, pflegen bis heute Kultur und Sprache ihrer Heimat, so dass sich dem Besucher Doi Mae Salongs der Eindruck aufdrängt, er sei durch ein magisches Tor auf der Fahrt dorhin nach China gelangt.

Haupteinnahmequelle der Bevölkerung von Doi Mae Salong und Umgebung war bis in die späten 80er, frühen 90er Jahre der Opiumanbau und -Handel, für den das Goldene Dreieck weltweite Berühmtheit erlangt hat. Inzwischen hat man sich dort jedoch, nicht zuletzt auf behördlichen Druck hin, stattdessen einer anderen chinesischen Tradition besonnen: Der Teeanbau.
Im Winter ist es hier oben in den Bergen wirklich windig und kühl.

Selbstverständlich besuchen wir eine Teefabrik in welcher wir die Teesorten des hohen Nordens testen. Mit Glück können wir bei der Teeernte mithelfen. Nach dem Mittagessen geht es hinunter ins Tal, in ein kleines Resort welches mitten in den Reisfeldern liegt. Eine Tasse Kaffee auf der Terasse mit dem grünen Ausblick oder eine Runde schwimmen gehen. Gehobenes Restaurant.
Übernachtung im Maree Dhara Resort, schicker Bungalow. (F-M)

Tag 4- Reitende Mönche
Denkt man an die verschiedensten Dinge bei dem Begriff Thailand, gibt es vermutlich ein Bild, welches jedem sofort vor dem geistigen Auge erscheint: die buddhistischen Mönche in ihren safranfarbenen Roben, denen man allerorts in Thailand begegnet. Ein besonderes Ereignis ist der allmorgendliche Almosengang der Mönche, bei dem sie Essengaben von den Gläubigen empfangen. Allerdings muss man schon zeitig aufstehen um diesen Almosengang einmal live zu erleben oder noch besser, selbst den Mönchen Essen zu spenden, denn er findet gegen ca. 06.00 Uhr morgens statt. Die sehr bergige Dschungel-Region ist von den Bergvölkern besiedelt. Hier, in der Abgeschiedenheit der Wildnis, im Verwaltungsbezirk Mae Chan, liegt der Tempel Wat Phra Archa Thong (Golden Horse Temple). Um die großen Entfernungen zu überbrücken, bedienen sich Mönche und Novizen der Tiere, auf deren Rücken sprichwörtlich das Glück dieser Erde liegt – Pferde. Über 100 Tiere befinden sich im Besitz der Mönche, die sie als Fortbewegungsmittel im Grenzgebiet zu Myanmar (früheres Burma) nutzen um auch die entlegensten Dörfer aufsuchen zu können. Ein großer Verdienst der Mönche ist die Hilfe bei der Rehabilitierung von Drogenabhängigen in einem Gebiet, welches seit Jahrzehnten Zentrum des Opium- und Heroinhandels war; nicht zu vergessen der tägliche Almosengang oder sollte man besser sagen Almosenritt zu den Dorfbewohnern in dieser Region. Ihnen ist es zu verdanken, dass Menschen in diesem Teil Thailands auch in Zukunft gute Taten und Verdienste tun können, welche im nächsten Leben angerechnet werden – den reitenden Mönchen von Mae Chan.
Weitere Übernachtung im Maree Dhara Resort, schicker Bungalow. (F)

Tag 5 - Burmesischer Grenzort und Goldenes Dreieck
Am heutigen Tag fahren wir wieder viel. Zuerst ein Besuch des Grenzortes Mae Sai an der Burmesischen Grenze. Sehen Sie hier mit welchen Waren gehandelt wird. 30 Minuten entfernt ein Stopp am berühmten Goldenen Dreieck. Wer sich für die Geschichte über den Opiumhandel interessiert kann die Opiumhall besuchen, dort erhalten Sie viele Informationen. Dann geht es über ca. 4 Stunden zurück nach Chiang Mai. Wenn es zeitlich reicht noch ein kurzer Stopp am Weißen Tempel in Chiang Rai.
Übernachtung im De Lanna Hotel, Chiang Mai. (F-M)

Tag 6 - Chiang Mai Chinatown und Bergtempel
Morgens ein Spaziergang durch den berühmten Wawarot Markt. Hier pulsiert das Leben. Entdecken Sie hier tropische Obstarten, Thai Spezialitäten, Kräutermedizin, Blumen, Chinesische Goldläden und Nudelshops. Mittagessen in einem originellen Restaurant. Weiter geht es den Berg hinauf zum Bergtempel Doi Suthep. Von hier aus sehen Sie über ganz Chiang Mai. Weitere Übernachtung in Chiang Mai, De Lanna Hotel. (F-M)

Tag 7 - Abreise
Transfer zum Airport Chiang Mai.

Preise:

Doppelzimmer pro Person

mit englischsprachigem Guide 30720 Baht = ca. 850 Euro

mit deutschsprachigem Guide 35320 Baht = ca. 950 Euro

 

 

Feel Good Travel Thailand Reisen Yoga, Wellness, Heilung und Detox Reisen



Anfrage / Kontakt Formular

Telefonische Beratung in Deutschland
Corinna Gogel 0176 880 73118


Zurück zur Startseite


 

Gruppenreisen

Aktivreisen Thailand - 2017/18

Silvester Single Reise - 2017/18

Rundreisen

Kulturreise
Bangkok - Chiang Mai
-
8 N
Facetten Thailands -
15 N
Nordthailand entdecken -
8 N
Insel Hopping -
14 N
Baustein Bangkok -
3 N

Nordthailand

Malerisches Nordthailand - 6 N
Grne Berge und Tler -
6 N
Goldenes Dreieck Rundreise -
6 N
Feel the Mountain- 6 N
Natur pur um den Mekong -
4 N
Radtour Nord -
5 N
Hippie Time in Pai -
6 N
Kultur & Bergtour -
7 N


Yoga Reisen


Aktivreisen

Familien-Reisen

Thailand for Family -
13 N
Nordthailand mit Kinder -
13 N
Kulturreise fuer Familien -
12 N



Workshops


Kombi: Thailand & Laos

Auf dem Mekong von Thailand nach Laos - 13 N
Kultur und Erholung -
14 N


Kambodscha Baustein

Angkor Wat Tempel - 3 N
Kurzeise Kambodscha -
5 N
Kam. Lebensader Mekong -
4 N

Tagestouren in Chiang Mai

Walk und Rikscha
Elefanten und Bergvoelker
Thai Kochkurs
Markt und Tempel
2-Tagestour Goldenes Dreieck
Radtour Sued
Shopping Tour
Doi Inthanon Trekking Tour



Reisen in Suedthailand

Suedthailand Insel Hopping
Khao Lak: Haadson Longbeach
Koh Samui: Peace Resort



Soziale Projekte

Hundehilfsprojekt Help for Dogs
Schulhilfsprojekt Dorfschule


Weitere nuetzliche Informationen
finden Sie in den Rubriken:

Wir stellen uns vor!
Infos zu Thailand
Infos zu Land und Leuten
Yoga in Thailand
Gaestebuch
feelgoodtravel.de auf facebook
WebLinks
Impressum
Rechtliches
feelgoodtravel.de SiteMap


Wellfitness